Spreewald-Marathon.. wir waren da

Janette und ich und noch 4000 andere..

Eine der größten RTF in Deutschland die auf 4000 Teilnehmer begrenzt ist, und wir waren dabei. Ein feeling wie beim Velothon in Berlin. Aufgrund dieser Masse wurde leider unsere 150km Strecke an einen anderen Startort verlegt und wir waren „nur noch“ ca. 500 Starter. Nach einer kurzen, kalten und unbequemen Nacht im Auto sind wir bei steigender Temperatur und Sonnenschein gestartet. Wie immer die reinste Hatz, jeder wollte der 1. sein. Wahrscheinlich hatten sie alle Angst das die Verpflegung an der 1. Rast nicht reicht.  :-)

Allerdings war diese auf der gesamten Strecke mehr als ausreichend und vielfältig. Danke nochmal an die Helfer.

Nachdem wir uns einer kleinen Gruppe von 5 Mann + 1 Frau angeschlossen hatten sind wir ganz ordentlich vorangekommen. Dann bei km 90 -> Platten ohh. Und wie sollte es anders sein, als sei es nicht schlimm genug, fing der versprochene Regen an… und hörte nicht mehr auf. Also die letzten 60km im Regen nach „Hause“. Nach 110km fing es an zu nerven und bei km 140 musste ich kapitulieren, so das wir die Gruppe alleine weiter fahren ließen und ich mich ins Ziel schleppte. Bis auf die Knochen Nass und durchgefroren waren wir froh wieder beim Auto mit den trockenen Sachen zu sein .

Trotz dieser Nahtoterfahrung eine tolle RTF was die Strecke und Organisation betrifft, für das Wetter kann ja keiner was. So werden wir wohl nächstes Jahr wieder dabei sein.

0
0

0 Kommentare

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*