Kreismeisterschaft Radsport 2014

Am Samstag, den 21. Juni stand die Kreismeisterschaft in Parchim auf dem Plan. Diesmal konnte nur Marie an den Start gehen. Die Titelverteidiger der Radsportgruppe Malliß waren schon anderweitig unterwegs. Auch insgesamt hätten mehr Kinder und Jugendliche an den Start gehen können.

Bei dem Mistwetter waren die Kinder auch nicht zu beneiden. Schöne Grüße an die Turnschuhe an dieser Stelle. Trotzdem haben alle ihr Bestes gegeben und sind ohne Sturz ins Ziel gekommen.

Die Kreismeisterschaft bestand aus 3 Teilen. Zuerst musste man einen Hindernisparcour absolvieren. Schnell und ohne Fehler durchfahren war hier das Ziel. Danach gab es ein 1000 m Zeitfahren. Hier musste alle Kraft auf die Pedale gegeben werden. Abschließend musste ein 10 km Rennen gefahren werden. Trotz der wenigen Starter war die Aufregung relativ groß. In allen 3 Disziplinen hat Marie aber eine super Leistung gezeigt.

Beim Hindernisparcour brauchte sie 28 Sekunden. Die 1000 Meter ist sie in 1:57 min gefahren. Dazu muss man noch sagen, dass es bei 500 m den Wendepunkt gab. Hier gehen also noch ein paar Sekunden verloren. Beim 10 km Rennen war sie 17:06 min wieder im Ziel. Nachdem die Fahrer etwa 10 min auf der Strecke waren, setzte auch der Regen wieder ein. Dann waren die Schuhe bei der Zieleinfahrt durchgeweicht, aber die Medaillien wurden noch mitgenommen. Insgesamt hat Marie eine Gold- und zwei Silbermedaillien abgeräumt. Da wusste sie aber noch nicht, was am nächsten Tag auf sie zukommt.

11
1

1 Kommentar

  1. Ingo 24. Juni 2014 Antwort

    Super Marie- tolle Leistung- bei diesen S.. Wetter – tapfer gekämft und moral gezeigt

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*